Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlasse ich die MOJA und möchte mich von allen Jugendlichen, Kooperationspartner*innen sowie vor allem von meinem Team verabschieden. Die gemeinsame Zeit war zwar nicht besonders lang aber dafür aufregend, spannend und stets lustig. 

Doch man sieht sich bekanntlich immer zwei (oder drei) Mal im Leben, daher freue ich mich, irgendwann das ein oder andere bekannte Gesicht wieder zu sehen.

Ich wünsche der MOJA für die weitere Zukunft alles Gute!